Impressionen von Bryan Knoch

Impressionen von Bryan Knoch

Bryan stellt den TramSim auf ganz neue Art und Weise dar, seine Bilder sprechen für sich. Sie zeigen die Virtuelle Straßenbahn von Wien auf eine atemberaubende Weise! Also, begleitet uns doch auf einer, sich ständig erweiternde, “Spotting-Reise” durch das Virtuelle Wien!

Teil 1

(links) Nicht viel Später erreicht auch ein Kurzläufer die Endstation, er wird in Kürze zurück zum Karlsplatz aufbrechen. Wir werden ihn später nochmal antreffen.
(rechts) Ein E2 fährt in die Wendeschleife am Stefan-Fadinger-Platz ein, der Fahrer kann nun seine wohlverdiente Pause antreten. Das Treiben in Wien hält deshalb aber noch lange nicht an. So sieht man im Hintergrund einen Flexity, der die Haltestelle für eine Fahrt auf der Linie 1 verlässt.
E2 4053 konnte sowohl bei der Tunneleinfahrt, als auch bei der Tunnelausfahrt in Fahrtrichtung Stefan-Fadinger-Platz abgelichtet werden.
(links) Etwas später auf dem Linienweg, trafen wir in der nähe des Hauptbahnhofes nochmals auf 4053, wieder in Fahrtrichtung Stefan-Fadinger-Platz, jedoch immer noch beschildert mit “Wiener Linien”.
(rechts) Im Tunnel selbst wurde einer der neueren Bahnen mit der Wagennummer 301, abgelichtet.
Am Karlsplatz sehen wir nochmal zwei Flexitys, ein Kurzläufer der hier seine Endstation erreicht (links) und einen Gegenzug zum Stefan-Fadinger-Platz (rechts), beide sind auf der Linie 1 unterwegs.
Angekommen am Radetzkyplatz beobachten wir das treiben, und erwischen prompt 4058 als Kurzläufer der Linie 1. Nur ein paar Minuten später schleicht sich Wagen 301 ,getarnt als Fahrschule, über die Kreuzung.
Nach einem Kurzen Halt dieser Fahrschule, nach der Durchfahrt durch die Unterführung am Radetzkyplatz , erhalten wir die seltene Möglichkeit einem Fahrschüler über die Schulter zu schauen. Und auch ein kurzes Stück den Joystick selbst in die Hand zu nehmen (rechts).
Nicht nur das veranlasst uns diese Fahrschule mit dem Wagen 301, die sich langsam in der Nähe des Praters bewegt , etwas zu verfolgen. So treffen wir sie zum Beispiel am Hundertwasser Haus wieder.
Auch Wagen 4056 treffen wir einige male an diesem Tag, er fährt fleißig auf der Linie hoch und runter.
Am Nachmittag sehen sowohl 4056, diesmal als Kurzläufer zur Radetzkystraße. Aber auch Wagen 301 sehen wir nochmal, diesmal nicht als Fahrschule, sondern auf der Linie 1 zur Prater Hauptallee.
Wien ist eine pulsierende Großstadt. Daher ist es nicht verwundernswert, dass sich auch an einem Winterabend  noch die ein oder ander Bahn, und der ein oder andere Kurzläufer, durch Wien rollt. Wieder stoßen wir auf Wagen 301. Zuerst auf dem Weg zum Karlsplatz, kurz darauf zurück zum Stefan Fadinger Platz. 

Teil 2

1)
Am frühen Morgen konnten wir einen Blick auf einen neuen Flexity erhaschen, der auf Probefahrt ohne Nummer unterwegs war. Einmal aus dem Tunnel kommend in Richtung Stefan-Fadinger-Platz (links), und einmal am Karlsplatz (rechts).
2)
Beim Wenden am Stefan-Fadinger-Platz trafen wir nochmal auf ihn.
3)
Gegen Vormittag durften wir eine Fahrschule begleiten, diese begann mit dem Aufrüsten eines Flexitys und ein paar Rangierfahrten mit Wagen 301, auf dem Gelände des Betriebsbahnhofes Favoriten.
4)
Im Anschluss daran, verließen wir mit besagter Fahrschule den Hof, damit die Fahrschüler auch das Fahren im Straßenverkehr lernen können.
5)
Nach der Mittagspause wechselten wir den Wagen, und machten uns mit dem 602 (ULF-B) auf den Weg um einige Fahrübungen zwischen Stefan-Fadinger-Platz und Karlsplatz zu absolvieren.
Wir konnten dabei mehrere Fotos bei einem Wendemanöver am Karlsplatz machen.
6)
Im Anschluss daran brachten wir auch den ULF zurück zum Betriebsbahnhof. Wir stellten ihn neben einigen älteren E2 Fahrzeugen ab (rechts).
7)
Auf dem Hof herrscht dabei reges Treiben. Wir konnten uns dieses, nach zurückbringen von Wagen 602 noch etwas anschauen.
Schnell bemerkten wir Wagen 301, die Fahrschule vom Vormittag. Der Wagen rangiert etwas zwischen den Hallen um sich auf das Ausrücken auf Linie 1 bereit zu machen.
8)
In der Halle fanden wir dann einen beklebten ULF, für die kommende U2Z.
Dieser ULF hat es uns besonders angetan, da die besagten Linie noch nicht fährt. Trotzdem wurde das Fahrzeug aufgerüstet, und begab sich Schlussendlich auf die Linie 1.
9)
Wir verfolgten ihn und konnten ihn nochmals beim Wenden am Stefan-Fadinger-Platz sichten.

Die Hintergrundbilder mit dem Linienplan aus Wien wurden mit freundlicher Genehmigung der Wiener Linien zur Verfügung gestellt.